Maler aus Gumbinnen, meldete sich für die Gemälde-Restaurationswerkstatt des Berliner Museums; arbeitete dort als Malergehilfe und Restaurator, im Berliner Adressbuch 1844 in der Zimmerstraße verzeichnet