Reste der ehemaligen Gemäldesammlung von Joséphine Bonaparte aus Schloss Malmaison; Eigentümerin Hortense de Beauharnais; Ende 1825 wurden 45 Gemälde dem preuß. König zum Kauf angeboten [Perugino, ital. 16.-18. Jh. wenige fläm., deutsche Gemälde 17.-18. Jh. (nach: Skwirblies, 2017, S. 509, 89)]; Erwerbung vom König abgelehnt