Marmor, gefunden in Gabii, galt lange als Porträt des Gnaeus Domitius Corbulo, ursprünglich Sammlung Borghese Rom, seit 1807 im Louvre, Inv.-Nr. MR 453 / Ma 925; Abbildung