Anmerkung: Bezeugt: Aus den Tagebüchern Friedrich Münters, Bd. 3, 1937, S. 7: [Neapel, 1. September 1785]: "Nachmittags fuhr ich überall Visiten, ward aber nirgends angenommen als von Lady Knight deren Tochter ich einen Brief vom Hirten brachte. sie ist ein sehr interessantes u. wie ich von H[irt] weiss, ein sehr unterrichtetes Mädchen, das alle Sprachen, bis aufs griechische u. lateinische kann." - Zur Datierung: Der Brief wurde vor Münters Abreise aus Rom am 24. August 1785 geschrieben und am 1. September in Neapel übergeben.