Regest: Bezeugt in: Bezeugt in: Ingo Pfeifer, Uwe Quilitzsch, Kristina Schlansky (Bearbeiter): Die originalen Tagebücher der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau. Auszüge aus den Jahren 1795 bis 1811. Hrsg. von der Kulturstiftung DessauWörlitz, Bd. 1, Halle 2010, S. 189: Eintrag 22. Februar 1796: "[...] fuhren wir durch eine Umweg längst den Haven nach Hause - ich fand einen Brief von Hirt aus Rom"

 

Anmerkung: Anmerkung: Ihr Haus in Neapel beschreibt die Fürstin in ihrem Tagebuch, Eintrag 7. Februar 1796: "Und nun fährt man vierzig Meilen weit auf der Via Appia, wovon hier dieses Haus, was ich in Neapel bewohne, nehmlich nur der zweyte Stock gehört an verschiedene Herren, wie ich nach einigen Tagen meines Auffenthalts erfuhr. Der eigentlicher Erbauer war [Ronekronti?], und seine Gläubiger bezahlen sich mit diesem Hause, welches 4 Stockwerk hatt. Dieses zweyte, worin ich wohne, gehört einem Handelsmann aus Franckfurt, Ehrmann, der sehr sauber alles hatt außmeubliert und auch dafür sich bezahlen läßt, thäglich 2 Ducati. Ich erkaufe theuer freylich das Vorrecht, von Leusen befreyet zu sein. Dieses Haus hatt eine schöne Lage auf der Straße Chiaja am Platze Villa Reale, welches eine öffentliche Promenade am Meer ist, von wo man vor sich 18 Meilen aufs Meer Capri siehet, links den Haven der Stadt bis zum Vorgebürge Sorrento und wenn man gerade vom Haven fährt, hatt man den Vesuv im Auge und zu seinem Fuß Portici, rechts von dieser Villa Reale liegt in der Krümmung der Berg Pausolipp, und man sieht bis hinaus die vorspringende Ecke im Meere von Pouzuola. Was aber von diesem Hause und von der Promenade die Ansicht des Havens benimmt, ist das Castell dell Novo, welches sonst eine Insel war, worauf Lucullus Gärten gehabt und was jezt durch eine Brücke mit der Stadt verbunden ist." (Ingo Pfeifer, Uwe Quilitzsch, Kristina Schlansky (Bearbeiter): Die originalen Tagebücher der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau. Auszüge aus den Jahren 1795 bis 1811. Hrsg. von der Kulturstiftung DessauWörlitz, Bd. 1, Halle 2010, S. 175).