Regest: Bezeugt in: Ingo Pfeifer, Uwe Quilitzsch, Kristina Schlansky (Bearbeiter): Die originalen Tagebücher der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau. Auszüge aus den Jahren 1795 bis 1811. Hrsg. von der Kulturstiftung DessauWörlitz, Bd. 1, Halle 2010, S. 293: Eintrag 6. Dezember 1796: „Ich schrieb viel […] AUCH AN HIRT UND EINEN RECHT LAUNIGEN BRIEF. Und alle Briefe siegelte ich noch am Abend ein, um am andern Morgen sie mit mein reiter zur Stadt zu schicken“.

 

Anmerkung: Die in Versalien wiedergegebenen Textpassagen sind im Tagebuch der Fürstin chiffriert.