Regest: Bezeugt in: Ingo Pfeifer, Uwe Quilitzsch, Kristina Schlansky (Bearbeiter): Die originalen Tagebücher der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau. Auszüge aus den Jahren 1795 bis 1811. Hrsg. von der Kulturstiftung DessauWörlitz, Bd. 1, Halle 2010, S. 399-401: Eintrag 10. November 1799: "Jetzt ist’s 6 uhr, Ich will noch anfangen AN H[IRT] SCHREIBEN. Ich that’s […]". - Eintrag 11. November 1799: " […] Und so schloß mein Tag ziemlich traurig leider DEN ANGEFANGEN BRIEF AN H[IRT] nichts […]. - Eintrag 12. November 1799: "Jahres[tag] des ersten Sehens und Ankunft in Rom im Jahre [17]95. […] Ich schrieb gleich DEN ANGEFANGEN BRIEF AN H[IRT] weiter“. - Eintrag 14. November 1799: "[…] und ich schrieb etwas und vollendete den Brief an H[irt], den ich auch zusiegelte und auf der Post nicht mehr schiken konnte.“

 

Anmerkung: Die in Versalien wiedergegebenen Textpassagen sind im Tagebuch der Fürstin chiffriert.