Regest: Bezeugt in: Ingo Pfeifer, Uwe Quilitzsch, Kristina Schlansky (Bearbeiter): Die originalen Tagebücher der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau. Auszüge aus den Jahren 1795 bis 1811. Hrsg. von der Kulturstiftung DessauWörlitz, Bd. 1, Halle 2010, S. 290: Eintrag 10. November 1796: „[...] bekam aber auch einen lieben Brief von HIRT, der freylich doch etwas HARTE LEHREN IN SICH ENTHIELT oder vielmehr Ungleichheit an TACT UND ZARTHEIT DES GEFÜHLS, dennoch war er mir ein Trost und Beruhigung.“

 

Anmerkung: Die in Versalien wiedergegebenen Textpassagen sind im Tagebuch der Fürstin chiffriert.