Regest: Bezeugt in: Johann Isaak Gerning an Goethe, Frankfurt am Main, 5. April 1793: Für seine Reise nach Italien sei "er mit Empfehlungsschreiben unter anderem an Hirt und J. F. Reiffenstein bestens versehen" (Goethe, Regestausgabe, Bd. 1/553).

 

Anmerkung: Es ist sehr wahrscheinlich, dass Gerning bei seinem Eintreffen in Rom das/die Empfehlungsschreiben zusammen mit einem eigenen Anschreiben an Hirt gelangen ließ.