Regest: Bezeugt in: 1797-10-14-a-Matthisson: "Mit dem Händedruck wahrer Freundschaft danke ich für Ihren letzten Brief. Es würde vergeblich seyn, Ihnen mit Worten schildern zu wollen, wie sehr es mich freut, Sie jetzt in Ihrer neuen Lage und Stimmung zu wissen. / Es ist schön, daß sie wieder so eifrig zur Arbeit greifen. Niemand kann ein günstiger Vorurtheil für das unternommene Werk haben, als ich. [...] Ihre "Briefe", die ich noch nicht las, werden mir in der neuen Ausgabe sehr willkommen seyn. [...] Sehr angenehm ist es mir zu hören, daß Fernow sich zum Antiquar bestimmt."

 

Anmerkung: Zur Datierung: Laut Tagebuch von Louise von Anhalt-Dessau erfährt Matthissions Scheidungsgeschichte, über die er auch an Hirt berichtet, etwa Mitte August 1797 eine positive Wendung. Matthissons Brief an Hirt könnte daher ab etwa Mitte/Ende August geschrieben sein.