Regest: Bezeugt in: 1794-06-24-a-Gerning: "Wie, mein lieber Herr Gerning! Sie in Italien? Sie in Neapel? und Sie haben mir vorher dieß durch ein Schreiben wißen laßen? – Alles ist mir neu, alles befremdet mich. Gewiß ist, daß ich das erste bis zur Stunde nicht wußte, und das zweyte nicht empfieng. – Ihre Durchreise wird so schnell seyn, daß man Sie auch nicht für einen Augenblick wenigstens grüßen kann. – Was Sepia und Pinsel einzeln kosteten, kann ich Ihnen in Wahrheit nicht sagen." - "Also ist Hoffnung, daß man Sie künftigen Winter wieder in diesen Gegenden sieht? Aber doch länger – werde ich die Frau Angelica sehen, so werde ich Ihren Gruß bestellen." - Vgl. auch 1794-06-21-a-SWE-AnnaAmalia: "Der Brief, den mir Herr Gerning überbrachte, und worin Ew. Durchlaucht mich der Fortdauer Ihres Gnädigsten Andenkens versichern, freute mich ungemein. [...] Die Sepia und Pinsel sandte ich auf Verlangen des Herrn Gernings selbst nach Neapel an Hn. Heigelin."

 

Anmerkung: