siehe: 1820-11-18-a-Thiersch
Herr In lateinischer SchriftGeneralsecretar!

Die Königlich Bayerische Akademie der Wißenschaften, deren Organ Sie sind, hat mir nebst andern meiner hiesigen würdigern Collegen die Ehre erzeigt, Im Wahlakt für das Jahr 1820 findet sich in der Faust-Datenbank, fol. 4r die Bemerkung, dass "die Herrn Boeckh, Buttmann, Schleyermacher und Hirt, Mitglieder der Akademie der Wissenschaften in Berlin als ordentliche auswärtige Mitglieder" zuzuwählen sind. Auf fol. 4v findet sich die Bemerkung, die Wahl sei am 4. März "einstimmig vollzogen" worden. In der folgenden kurzen Bemerkung heisst es: "Hirt endlich durch archäologische Schriften, so daß die Verbindung dieser Männer mit der Classe ihr eben so ehrenvoll als nützlich werden würde". Nicht erwähnt ist, wer die Vorschläge gemacht hat. - Zu ordentlichen auswärtigen Mitgliedern wurden 1820 weiterhin gewählt: in der Philologisch-philosophischen Klasse: Friedrich Creuzer, Friedrich Münter, Anton Carlo Fea, Vicenzo Monti, Johann Paul Friedrich Richter; in der Mathematisch-physikalischen Klasse: Augustin Bétancourt, John Rennie, Wilhelm Humboldt, Karl Wilhelm Gottlob Kastner. (Freundliche Auskunft von Archivoberrat Dr. Johann Pörnbacher M. A., Bayerische Akademie der Wissenschaften).
[Schließen]
uns zu auswärtigen ordentlichen Mitgliedern ihres Institutes aufzunehmen
.

Da denjenigen, welche die Wißenschaften ehren, und mit Liebe pflegen, nichts Erfreulicheres wiederfahren kann, als sich auf solche Weise ausgezeichnet zu sehen; so ersuche ich Sie, mein Herr In lateinischer SchriftGeneralSecretar! den Mitgliedern Ihres gelehrten Vereines meine Hochachtung und meinen Dank hierwegen darzulegen.

Es war von jeher mein aufrichtiges Bemühen, in dem Kreise des Wißens, wozu der Hang mich vorzugsweise hinzog, Einiges zu leisten; aber es ist das Schicksaal der Meisten, eher das Ziel ihres Lebens, als das ihres wißenschaftlichen Strebens zu erreichen. Doch was der einzelne nicht vermag, mögen | 2 mehrere bewirken, wenn sie mit reiner Absicht sich entgegenkommen, und sich wechselseitig aufmuntern. Die Königlich Bayerische Akademie thut dies, indem sie auch Entferntere zu gleichem Streben über der Zeilesich verbindet. Nie werde ich vergeßen, mich der ausgezeichneten Achtung, welche dieselbe mir durch Übersendung ihres Akademischen Diplom's erwiesen hat, würdig zu erhalten.

Aloys Hirt.

Berlin den 18 Nov. 1820.