Da ich heute Unpäßlichkeithalber nicht nach der In lateinischer SchriftClassensitzung kommen kann wobey wie ich höre, Wahlen vorgenommen werden sollen; so gebe ich hiemit schriftlich meine Stimme: erstlich Hegel wurde nicht gewählt. - Hegel war lange Zeit durch Schleiermacher von der Akademie ferngehalten worden. Als die philosophischen Klasse, der Schleiermacher angehörte, auf Grund fehlender Mitglieder und nicht stattfindender Klassensitzungen quasi aufgehört hatte zu existieren, wurde Schleiermacher im November 1826 zum Sekretar der historisch-philologischen Klasse gewählt (als Nachfolger Buttmanns), während er pro forma noch die Geschäfte der philosophischen Klasse fortführte. Kurz darauf kam es zur Vereinigung der historisch-philologischen Klasse mit der philosophischen zur "historisch-philosophischen Klasse". Im Juli 1830 sollte dann endlich Hegel, zusammen mit Heinrich Ritter, als OM aufgenommen werden. Zugleich wurden als Auswärtige Mitglieder Cousin, Schelling, Heeren, Jacob Grimm und Letronne vorgeschlagen. Das Plenum, die historisch-philosophische und die physikalisch-mathematische Klasse, stimmte am 16. Dezember über die sieben Vorschläge ab. Nur Heeren erhielt genügend Stimmen, sechs wurden abgelehnt. Dabei wurden die Stimmen der Mitglieder, die nicht anwesend waren, (neben Hirt noch Savigny, Uhden, W. v. Humboldt und Ancillon) wohl nicht mitgezählt. Grund für die fehlenden Stimmen war wohl: "die Mehrzahl der Klasse wünschte überhaupt keinen Phisolophen, sei es als einheimisches, sei es als auswärtiges Mitglied, aufzunehmen oder genauer, sie wünschte HEGEL fernzuhalten, weil sie die 'Naturphilosophie' fürchtete. Wies man aber den einheimischen Hegel zurück, so wollte man ihm doch die noch bitterere Kränkung ersparen, andere Philosophen aufzunehmen, ganz abgesehen davon, dass SCHELLING als Naturphilosoph noch schlimmer war als sein Rivale." (Adolf Harnack, Geschichte der königlich preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Erster Band-Zweite Hälfte, S. 759 f.). Über das Abstimmungsverhalten kam es zu einem längeren Disput zwischen der historisch-philosophischen und der physikalisch-mathematischen Klasse, in den auch Altenstein und W. v. Humboldt einbezogen waren. Am 14. November 1831 starb Hegel, bevor der Konflikt der Klassen geklärt war und er vielleicht doch noch gewählt worden wäre.
[Schließen]
für Herrn In lateinischer SchriftHegel als ordentliches Mitglied
, und zweitens für Herrn Der Germanist Graff erhielt nicht genügend Stimmen, wurde aber am 12.04.1832 als Korrespondierendes Mitglied und am 29.11.1832 zum Ordentlichen Mitglied gewählt
[Schließen]
In lateinischer SchriftGraff als auswärtiges
.

Berlin den 5ten Julius 1830.

A. Hirt.