An / Eine Koenigliche Hochloebl. Haupt Casse / der wissenschaftlichen Anstalten / hier.

Berlin den 6 September 1826

Zur Ausführung der Allerhoechsten Orts befohlenen Translocation der dem Koeniglichen Kunst Museum zugehoerigen Gemaelde aus den Localen des Königlichen Akademie Gebäudes in die des Grundstücks Behren Str N 66 haben wir den früher bey der GemaeldeSammlung als Aufseher fungierenden pensionirten Königlichen Saenger Lamperi mit der Leitung des Transports der Gemaelde beauftragt, da derselbe seine ungemeine Geschicklichkeit in Behandlung der Kunstwerke in dieser Beziehung uns schon früher berührt hatte. Seinem andauernden Fleiße, und seiner achtsamen Thätigkeit ist die schnelle und tadellose Ausführung dieses Auftrags zuzuschreiben und haben wir demselben als eine Anerkenntniß unserer Zufriedenheit und als eine Schadloshaltung für Zeitversäumniß für die Zeit seiner Beschäftigung einen täglichen Diätensatz von Drey Thalern in Courant bewilligt.

Wir ersuchen Eine (In lateinischer Schriftiam) Casse hiernach dem Lamperi die ihm zugesicherten Diäten für die Tage vom 10 July ad dato 31 August alhie auf 53 Tage à 3 rthlr mit
Einhundert Neue und Fünfzig Thaler Courant
auf Rechnung des uns disponiblen Fonds per Quittung gefälligst auszahlen zu wollen.

Berlin den 6 September 1826

Königliche Allerhöchst geordnete Commission [zur Einrichtung eines Kunst]Museums [gez.] Schinkel [gez.] Hirt