Vgl. das Votum Hirts zu dieser Preisfrage vom 15. und 30. Juli 1798.
[Schließen]
Über (die Gothen und) den In lateinischer SchriftGothicismus.

I. Haben die Gothen, als eine ausgezeichnete Nation, unter denen, die das sinkende römische Reich bestürmten, etwas Eigenständliches gehabt, sey es in der Verfaßung, Gesezen, Sitten, Gebräuchen, sey es in der Litteratur, und Kunst in's besondere?

2. ist der Ausdruck gothisch, gothicismus, nichts anders, als eine später entstandene Benennung, um dadurch im allgemeinen den Zustand der Wißenschaft und Kunst seit dem Verfall des römischen Reiches das Mittelalter hindurch zu bezeichnen?

Drittens - und wenn leztens statt hat, wann fieng man an, den genannten Ausdruck in dem Sinne allgemeiner zu brauchen?

[gez.] Meierotto. [gez.] Hirt

Außer den unterzeichneten stimmten über die Aufgabe vom In lateinischer SchriftGothicismus folgende Mitglieder, die H. über der ZeileIn lateinischer SchriftDenina, In lateinischer SchriftErman, In lateinischer Schriftde Verdy, In lateinischer Schriftde Goyon, und In lateinischer Schriftde Bouflers. - Der Herr In lateinischer SchriftDirektor Merian wird daher ersucht, die Aufgabe noch einmal unter genannten Mitgliedern circuliren zu laßen, um zu bestimmen, ob dieselben mit der In lateinischer SchriftRedaktion zufrieden sind.