Ungern lege ich zur Einsicht Anderer ein Verzeichniß der ehemal Sollyschen Sammlung vor, welches, was sowohl die Gegenstände, als die Autoren betrift, nur provisorisch und für mich allein gemacht ist; und zu deßen Rectifizirung ich deswegen früher in Antrag gebracht habe, noch eine Reise durch Italien und Deutschland zu machen. In gegenwärtiges Verzeichniß sind zugleich die Gemälde - bis auf einige wenige - aufgenommen, die seitdem Se Mayestät dazu erstanden hat. Es bleibt überhaupt zu bemerken: daß mehrere Gemälde iezt sich in der Sammlung befinden, die früher nicht zu den Sollyschen Gemälden gehörten.

Das Verzeichniß der ausgeschloßenen Gemälde ist zugleich mit der Übergabe derselben an den damaligen Commissarius des Herrn Staatsministers Freyherrn v. Altenstein Excellenz übergeben worden.

Um baldige Rückgabe bittet gehorsamst der Unterzeichnete: Berlin den 5ten May 1827.

Hirt