Berlin den 20sten April 1799.

Der Unterricht bei der Königlichen Bau-In lateinischer SchriftAcademie, wird mit dem 1sten In lateinischer SchriftOctober diesen Jahres seinen Anfang nehmen und es ist dabey festgesetzt worden, daß vom 1sten. In lateinischer SchriftOctober bis Ende In lateinischer SchriftMaertz jeden Jahres, die erste Hälfte, in dem darauf folgenden Jahre aber und zwar in dem nemlichen Zeitraum die 2te Hälfte von der critischen Geschichte der Bau-Kunst, nach Anleitung des In lateinischer Schriftacademischen Directorii, wöchentlich 3 Tage, nemlich Dienstags, Freytags und Sonnabends Nachmittags von 3 bis 4 Uhr gelesen werden soll.

Da nun nach Seiner Königlichen Majestät allerhöchsten Befehl, dem Herrn Hofrath In lateinischer SchriftHirt die Lesung dieses In lateinischer SchriftCollegii für das ihm bereits von seiner Königlichen Majestät ausgesetzte Gehalt übertragen werden soll; so wird demselben solches zur Nachricht und Achtung bekannt gemacht, und will das In lateinischer SchriftCuratorium der Königlichen Bau-In lateinischer SchriftAcademie seine versprochene Uebersicht der critischen Geschichte der Bau-Kunst, nach welcher er seine Vorlesungen halten wird, des baldigsten erwarten. | 2

Uebrigens soll von der In lateinischer SchriftDirection der Bau-In lateinischer SchriftAcademie dem p In lateinischer SchriftHirt zu seiner Zeit die Liste derjenigen mitgetheilt werden, welchen der freye Zutritt zu diesen Vorlesungen vom In lateinischer SchriftCuratorio gestattet worden.

Berlin p

In lateinischer SchriftNomine Curatorii
In lateinischer SchriftFr v Heinitz In lateinischer Schriftv Schroetter