Der Kürtze wegen, habe ich meine Beantwortungen, bey jeder Frage ad marginem gestelt.

1.) In den Vorlesungen nehme ich die Anfertigung und Berechnungen der Bau Anschläge vor; In der Zeichnungsschule die Construction der Gebäude.

2.) Es fehlt an nichts.

3.) Die Anzahl der Schüler beträgt nach einen Durchschnitt 70 in den Zeichenstunden. In den Vorlesungen habe ich jetzt 30 Zuhörer. Des Dienstags u Donnerstags von 2. bis 4. Uhr habe ich Zeichenstunde, u jeden Donnerstag von 4½. bis 6½. Uhr die Vorlesungen. Dieser Unterricht ist überhaupt nur in den 6. Wintermonathen, nehmlich im Octbr: Nvbr: Dcbr: Januar Febr: u März. Im Sommer ist kein Unterricht.

ad 4.) Jedes halbe Jahr reicht der Schüler eine Probe-Arbeit, seinen Fähigkeiten angemessen, zur Ausstellung ein, welche vorher der Direktor dieses Instituts, Herr Ober-BauRath Becherer beurtheilet. | 2

ad 5. Keine

ad 6.) Es werden einem jeden Schüler in dem Fach, worin er dereinst seine Bestimmung zu erreichen gedenkt; seinen Fähigkeiten angemeßene Zeichnungen vorgelegt, welche er theils copirt, theils selbst ausarbeiten muß, u auf diese Art wird sowohl Künstler als Handwercker gebildet.

Berlin am 28.sten März 98.

GMeinecke