An / des Koenigl: Wirklichen Geheimen Staats / Ministers, Minister der Geistlichen Un-/terrichts und Medizinal Angelegenheitn pp / Herrn Freyherrn von Altenstein / Excellenz

Der zur Einrichtung des Kunst-Museums und der Restauration, so wie demnächstigen Aufstellung der Koeniglichen Gemaelde-Sammlung von Euer Excellenz disponible gestellte Fonds im Betrage von 6000 reichsthaler ist gegenwärtig bis auf 864 reichsthaler 10 silbergroschen 7 denar [Pfennig] absorbirt, wie die anliegende Berechnung ergiebt, und sind jezt Zahlungen zu leisten, zu welchen diese für uns noch disponible Gelder nicht ausreichen; wir halten uns daher verpflichtet Euer Excellenz hiervon schuldige Anzeige zu machen, und gehorsamst darauf anzutragen, den zu unserer Disposition gestellten Fonds hochgeneigtest zu vergrößern.

Berlin den 4ten August 1823.

[gez.] Schinkel [gez.] Hirt