An / des Königl. Geh: Ober: Bau-Raths, / Herrn Schinkel, / Hochwohlgeboren / und / des Königl. Hofraths H Hirt / Wohlgeboren / Hier.

Berlin, den 24ten July 1822.

Indem ich Ewr. Hochwohl- und Wohlgeboren anliegend ein Schreiben des Dr Wolmar hierselbst vom 20ten dieses Monats, Wolmar vermittelte im Auftrag der Adelsfamilie Radziwiłł.
[Schließen]
den Ankauf
eines Gemäldes von Ludovico Caracci für das Königliche Museum betreffend, ergebenst übersende stelle ich Ihrer nähern Prüfung lediglich anheim in wie weit auf dessen Ankauf einzugehen seyn dürfte, und habe dem p Wolmar angezeigt sich an Sie zu wenden um von Ihnen wegen der Uebergabe des Gemäldes zu dessen näherer Prüfung wenn Sie solche für rathsam halten die nähere Anweisung zu erwarten.

[Auf demselben Blatt folgt ein Schreiben Altensteins an Dr. Wolmar vom gleichen Tag:]

An / den Herrn Dr Wolmar / Wohlgeboren / Hier.

Ewr. Wohlgeboren stelle ich auf Ihr Schreiben vom 20ten dieses Monats anheim, Sich wegen des Ankaufes des Gemäldes von Ludovico Caracci zunächst an den Herrn Geh: Ober-Bau-Rath Schinkel und u. den Herrn Hofrath Hirt zu wenden, welche ich von Ihrem Antrag in Kenntniß gesetzt habe. Berlin, w.[ie] o.[ben] [gez.] A[ltenstein]